Home

Benchmarks
Historie
Forum
Download
Helpware
Insider
Dokumentation
Kurs
Provider-Infos

Impressum



Das TDB-Projekt

Turbo-Datenbank (TDB) steht für 16 Jahre kontinuierliche Datenbank-Entwicklung. Die Software entstand ursprünglich in der Reihe CHIP-Special (Vogel Verlag) als Datenbank-Toolbox für Pascal-Programmierer im Quellcode. Mit der Zeit entwickelte sich die Turbo-Datenbank zu einem voll relationalen, netzwerkfähigem Datenbanksystem unter DOS. Das Programm wurde vom Vogel Verlag (CHIP) vertrieben und zählte 40.000 (!) registrierte Anwender.

Das Ende der DOS-Ära wurde mit der Die Turbo Datenbank für Windows eingeleitet, die als Kooperation zwischen Engine-Entwickler Ulrich Kern und der Software-Schmiede Pohmann & Partner entstand. Die TDB für Windows heißt heute "Visual Data Publisher" und ist im Vertrieb der Firma TDB Software Service.

tdbengine als reines Entwicklertool für CGI Internet-Applikationen ist ein eigenständiges Projekt von Ulrich Kern in Kooperation mit Till Schwalm (CLS Verlagsbüro), der das TDB-Projekt vom ersten Tag an mit begleitet hat.

Die Stationen der TDB im Überblick

1985 TDB (Source) Ausbaufähige Datenbanktoolbox im Quellcode für Pascal-Programmierer
1987 TDB-2 (Source) Datenbank mit Maskeneingabe und Menütechnik im Quellcode.
1988 TDB-3 Erste kommerzielle Version. Quellcode separat erhältlich.
1989/90 TDB-4 Voll relationales Datenbanksystem mit innovativer automatischer Dateiverknüpfung.
1990 TDB-4 1.1 Jetzt mit Makroprogrammierung.
1991/92 TDB-5 Relationales Datenbanksystem, netzwerkfähig und programmierbar.
1994 TDB 5.5 Zahlreiche Erweiterungen, vor allem für die Programmiersprache EASY.
1995 TDB für Windows Erste Windows-Version
1996 Visual Data Publisher (VDP) Datenbank-Autorensystem auf Basis der TDB für Windows
1998 VDP 2.0 VDP 2.0 löst TDB für Windows ab.
1997/98 TDB-Engine Datenbank-Engine für Internet-Applikationen (nur für internen Gebrauch)
1999 tdbengine 6.0 Datenbank-Engine und EASY-Interpreter/-Compiler
September 2000 tdbengine 6.2.4 Portierungen auf Linux, FreeBSD und Win32
Mai 2001 tdbengine 6.2.6 Kontinuierlicher Ausbau von EASY, Erweiterung der Volltextfunktionen
März 2002 tdbengine 6.2.7 Neben vielen neuen Funktionen ist tdbengine jetzt Freeware. Zugleich wird beschlossen, die tdbengine in absehbarer Zeit unter die GPL zu stellen.